Westho
WESTHO peetfood GmbH
Beethovenstraße 55 |41061 Mönchengladbach
www.westho-petfood.de|info@westho-petfood.de
Servicenummer: 0800 2324846

Lexikon der Jagdhunderassen

Der deutsche Jäger hat seit jeher mehr auf den vielseitig einsetzbaren Jagdhund gesetzt als auf den Spezialisten, den er nur für wenige Einsatzbereiche (wie zum Beispiel die Schweißarbeit) favorisiert hat. Hält sich der englische Jäger für die Suche und das Vorstehen die Pointer und Setter, für das Apportieren und die Wasserarbeit die Retriever, für die Fuchsjagd Foxhound, Fox- und Parson Russel Terrier und für die Hasenjagd Harrier und Beagle, so erledigt diese Aufgaben hierzulande – mit Ausnahme der Baujagd – ein deutscher Vollgebrauchshund alleine.

Nun heiße es jedes Spezialistentum verleugnen, wollte man ernsthaft behaupten dass der deutsche „Allrounder“ auf allen jagdlichen Spezialgebieten den darin spezialisierten Rassen immer absolut ebenbürtig wäre. Der deutsche Vollgebrauchshund wird nur in seltenen Ausnahmefällen im Feld in Nasenweite und Vorstehen mit Pointer und Setter konkurrieren Können und ebenso selten wird er auf der kalten Schalenwildwundfährte die Leistungsfähigkeit der Schweißhundrassen erreichen.

Aber er ist doch weit mehr als ein Kompromiss und für den normalen Jäger in den meisten Fällen der ideale Jagdbegleiter. Aber der Jäger muss natürlich auch mit dem Hund umgehen können.

Manchen bis in die Haarspitzen mit Jagdpassion genetisch vollgepumpte Jagdhunde machen es dem Gelegenheitsjäger schwer, mit seinem Hund noch lustvoll jagen zu können.

Jeder Jagdhund ist über weite Strecken seinen Jagdhundelebens Familienhund und wenn das aus den genannten Gründen nicht recht funktionieren will, wird er alsbald ein trauriges Dasein im Zwinger fristen.

Vielleicht ist vor diesem Hintergrund auch der derzeit festzustellende Siegeszug einiger sehr „umgänglicher“ Jagdhundrassen – zum Beispiel der Retriever – in der deutschen Jägerei zu erklären.

Das alles sollte der Jäger bei der Anschaffung eines Jagdhunde zuvor bedenken. Auch beim Kauf eines Autos analysiert ja jeder seine individuellen Bedürfnisse und Einsatzmöglichkeiten und entscheidet sich dann erst für ein bestimmtes Fabrikat und die jeweilige Ausstattung. Wenn der Jäger bei der Anschaffung eines Jagdhundes des ebenso verfahren würde, dann hätten viele Jäger und ihre Jagdhunde weniger Frust, dafür aber eine freudvolle gemeinsame Jagdzeit vor sich.

Bracken

Deutsche Bracke

Schweisshunde

Hannoverscher Schweisshund

Stöberhunde

Stöberhunde

Terrier

Terrier

Englische Vorstehhunde

Englische Vorstehhunde

Ungarische Vorstehhunde

Ungarische Vorstehhunde

Französische Vorstehhunde

Französische Vorstehhunde

Deutsche Vorstehhunde

Deutsche Vorstehhunde

Retriever

Retriever

Nordische Hunde

Nordische Hunde