Westho
WESTHO peetfood GmbH
Beethovenstraße 55 |41061 Mönchengladbach
www.westho-petfood.de|info@westho-petfood.de
Servicenummer: 0800 2324846

Französische Vorstehhunde

Die große Zahl der in Frankreich beheimateten Vorstehhundrassen hat gewiss ähnliche Wurzeln und Entwicklungen wie ihre deutschen Verwandten. Ihre Zuchtzulassung erwerben sie - wie ihre deutschen Vetter - auf den Zuchtprüfungen des Jagdgebrauchshundeverbandes, was die nahe Verwandtschaft zusätzlich verdeutlicht.

Die kurzhaarigen "Franzosen" heißen in ihrem Ursprungsland "Braque", was gelegentlich zu Verwechslungen mit dem deutschen Begriff "Bracke" führt. Die "Langhaarigen" heißen "Epagneul". Bis auf den "Epagneul Beŕeton" der bei uns einen eigenen Zuchtverein hat, werden in Deutschland alle französischen Vorstehhundrassen vom VBBFL, Verein für Französische Vorstehhunde, züchterisch betreut.

Wir beschränken uns hier auf die Rassenstandards der beiden bei uns am häufigsten gezüchteten und jagdlich geführten französischen Vorstehhundrassen. Braque Francais und Epagneul Francais.

Quelle (Text und Bild): Bernd Krewer: Jagdhunde in Deutschland, Melsungen: Neumann-Neudamm Verlag, 2015 - mit freundlicher Genehmigung des Verlages

Epagneul Breton

Der Epqgneul Breton - kurz "Bretone" genannt, ist weltweit der kleinste Vorstehhund überhaupt. Selbst unser "Kleinster", der "Kleine Münsterländer", ist im Allgemeinen robuster gebaut und auch im Stockmaß etwas höher.

Rund die Hälfte der Bretonen wird mit einer Stummelrute gewölft - was zu gelegentlichen Verwechslungen mit dem gleichfarbigen Springerspaniel führte, als dieser noch kupiert werden durfte.

"Höchste Leistungen bei geringster Größe" ist das züchterische Motto seines deutschen Zuchtvereins, des Clubs für Bretonische Vorstehhunde. Er habe - so sagen seine Freunde - das günstigste "Größen-Leistung-Verhältnis". Weltweit ist der Bretone der am häufigsten geführte Vorstehhund überhaupt.

FCI-Standard als pdf vom 18.06.2003

Quelle (Text und Bild): Bernd Krewer: Jagdhunde in Deutschland, Melsungen: Neumann-Neudamm Verlag, 2015 - mit freundlicher Genehmigung des Verlages

Epagneul Francais
Braque Francais